Archiv der Kategorie: Archiv

6. Mai 2014 – 20:00 Uhr

PeterPanter6Mai14_3Judith Arlt präsentiert als Welturaufführung ihren neuen Roman im Peter Panter Buchladen , und zwar im Rahmen der diesjährigen Meldorf-Woche.

Im ersten Kapitel fährt die Hauptfigur im September 1910 mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Osten. Sie hat Zahnschmerzen. Warum und wozu – das wird die Autorin heute abend erläutern.
Die literarische Figur hat ein authentisches Vorbild. Wie aus deren Tagebüchern hervorgeht, litt sie in jenem Sommer tatsächlich an unerträglichen Zahnschmerzen. Im wirklichen Leben wurde Abhilfe geschaffen vor dem Aufbruch nach Asien:
„Heute Vormittag habe ich mir noch den Rest der Zähne ziehen lassen beim Joos.“ (Lina Bögli, TB 14.7.1910); „Holte auch bei Joos meine neuen Zähne ab u. ich bin froh, dass ich mich nicht davon abwarnen ließ (…), denn er hat sie mir sehr gut gemacht. Er ist vielleicht kein guter Zahnarzt, aber er ist entschieden ein guter Zahntechniker.“ (15.7.1910)

In diesem Sinne – herzliche Einladung!

Peter Panter Buchladen, Zingelstr. 12, Meldorf

Leipziger Buchmesse 16. März 2014 – 15:00 Uhr

Leipzig2Pünktlich zur Leipziger Buchmesse ist er da, mein Roman, den ich unter dem Arbeitstitel „Zu Fuß auf den Haleakala“ so lange mit mir herumtrug! Was lange währt … oder wie ein urslavisches Sprichwort sagt „Die Erde ist rund, irgendwann ist man dran.“

Besucht den Achter Verlag in Leipzig: Halle 5, Stand D 411 – sowie unsere Buchvorstellung am Sonntag, 16.3., 15.00 Uhr, Halle 3, Stand E 311 (Lesebühne): Ich lese und Wolfgang Orians, der Verleger, moderiert.

Offizieller Verkaufsstart wird der 15. Mai sein – inoffiziell ist das Buch exklusiv im Peter Panter Buchladen in Meldorf bereits ab nächster Woche käuflich zu erwerben. Dies ist ein Service aus der Provinz für die Provinz. Aus der Eifel für Dithmarschen. Der Achter Verlag hat seinen Namen von seinem Sitz, dem Eifeldorf Acht bekommen. Ich zitiere aus dem Verlagswebsite:

„Acht liegt zwischen Mayen und Adenau in der Vulkaneifel in der Nähe des höchsten Berges der Eifel, der Hohen Acht. Der Name leitet sich höchstwahrscheinlich von dem mittelalterlichen Wort Achon beziehungsweise dem keltischen Wort akaun(on) ab, was Stein oder Fels heißt. Heute hat das Dorf etwa 100 Einwohner und einen Verlag.“

Von Acht nach Meldorf: Die erste Lesung nach Leipzig findet selbstverständlich in Meldorf bei Peter Panter statt: Dienstag, 6. Mai, 20.00 Uhr 

Święto Ogrodów w Kwiatonowicach – 8 czerwca 2013

Literacki Ogród Liny

14:30 Historia Liny Bögli, guwernantki w dworze w Kwiatonowicach, szwajcarskiej podróżniczki i pisarki – prezentacja multimedialna

16:00 Przedwieczerz literacka: spotkanie ze szwajcarską pisarką, tłumaczką i polonistką Judith Arlt – czytanie fragmentów powieści  Liny Bögli oraz Judith Arlt

2013Kwiatonowicezap01

2013Kwiatonowicezap02